Die Zukunft gehört HTML5 – daran zweifelt wohl niemand.

Diese neue Version der unentbehrlichen HyperText Markup Language ist schon im Inernet omnipräsent und revolutioniert die Art und Weise der Entwicklungvon Inernet-Applikationen. Die 5-Version führt mehrere Innovationen ein, die u. a. Überschrift, Fuβnoten, Navigationsblöcke, sowie Video- und Audioclips beschreibt.

Innovativ ist auch die Vereinheitlichung von DOCTYPE (<!DOCTYPE html>), das CANVAS-Element als bestandteil von HTML5 gestattt die Enwicklung von 2D/3D-Grafiken, hinzu wurden mehrere APIs zur Abwicklung verschiedener Aufgaben eingeführt. In HTML5 wird auf solche Elemente wie bspw. <font> oder <center> verzichtet, die, mittlerweile sowieso durch CSS ersetzt worden sind.

Zusammenfassend lassen sich folgende neue Elemente im Vergleich zur HTML-Version feststellen:

  • Neue strukturierende Elemente: section, article, header, footer, nav, video, audio, mark, progress
  • Neue Input-Typen: tel, search, url, email, datetime, date, month, week, time, datetime-local, number, range, color
  • Neue Attributs von Formular-Elementen: autofocus, required, autocomplete, min, max, multiple, pattern, step
  • gecancelte Tags: basefont, big, center, font, s, strike, tt, u, frame, frameset, noframes, acronym, applet, isindex, dir, dialog.

Die neuesten Webbrowser (wie Firefox 4, Opera 11, Chorme 11, Safari 5) enthalten schon die Unterstützung für HTML5, jedoch ihre Implementierung ist leider nicht kongruent für alle von denen, denn die Standarisierung dieser innovativen Web-Technologie fehlt noch.
Die Verantwortung für diese Standarisierung trägt die Organisation W3C, die neulich erklärte, dass die alleinige Spezifikation von HTML5 sich bis Ende des Jahres in der last call-Phase befinden soll. Dann folgt die Test-Phase und spätestens bis 2014 soll die HTML5-Spezifikation abgeschlossen sein: www.w3.org/2011/02/htmlwg-pr.html.

Welche Funktionen es in den jeweiligen Browsern gibt, kann man hier findmebyip.com/litmus checken.

Auf der folgenden Internetseite html5test.com/ gibt es die Check-Möglichkeit in wie fern der Browser, den Sie aktuell benutzen, mit der Bedinung von HTML5 klar kommt.